Wissenswertes über eine Supervision bei mir:

Im Zentrum stehen für mich die Anliegen und Ziele der Supervisandin / des Supervisanden. Gemeinsam überprüfen wir Werte und Normen, Gedanken, Erwartungen und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten. 

 

Durch das Reflektieren des eigenen Rollenverhaltens und der Beziehungsdynamik im Team, unterstütze ich den Eigenprozess und fördere die fachliche und soziale Kompetenzerweiterung.

Dies dient dazu, die eigenen Ressourcen zu erkennen und/oder zu stärken und auf verschiedenen Ebenen eine Arbeitsoptimierung zu erreichen.

 

Die Supervision zur Vorbereitung der Eidgenössischen Prüfung wird mit Bundesbeiträgen zu 50% unterstützt (Informationen Bundesbeiträge).

 

Einzelsupervision

Die Supervisandin / der Supervisand steht im Mittelpunkt. Es geht um persönliche Ziele und die eigene Weiterentwicklung der beruflichen sowie persönlichen Handlungskompetenz im Berufsalltag.

 

Dauer: 60 Minuten
Kosten:
CHF 140.00

 

Gruppensupervision

Der Austausch untereinander und das Lernen voneinander stehen im Mittelpunkt. Es treffen sich Fachkräfte aus zum Teil unterschiedlichen Arbeitsbereichen und eventuell auch von verschiedenen Arbeitsgebern oder Selbständigerwerbende. Der Blick von unterschiedlichen Richtungen auf vorhandene Hindernisse oder bevorstehenden Herausforderungen fördert das lösungsorientierte Arbeiten und die Teilnehmen erhalten so die Möglichkeit eines Perspektivenwechsels.

 

Dauer: nach Vereinbarung
Kosten:
CHF 200.00 / Std.

Teamsupervision

Im Mittelpunkt steht der Teamentwicklungsprozess. Es kommen Mitglieder desselben Teams zusammen, und gemeinsam werden Themen wie Zusammenarbeit, Arbeitsabläufe, Struktur, Kommunikation und Teamdynamik erarbeitet.

 

Nach Vereinbarung

 

Fallsupervision

Hier steht ein einziger, bestimmter Fall, ein bestimmtes Problem im Mittelpunkt. Fallsupervisionen können in der Einzel-, in der Gruppen- aber auch in der Teamsupervision zum Bestandteil einer Beratung werden. Supervisionen betrachten die Themen oft aus der Systemebene heraus. Das heisst, nicht dem Einzelnen wird Priorität zugesprochen sondern dem Ganzen. Dieses wird aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. 

In der Fallsupervision wird jedoch dem Einzelnen Priorität verliehen, und davon ausgehend werden unterschiedliche Komponenten betrachtet.

 

Nach Vereinbarung